Würzburg

Studierende verzweifelt: Wegen Corona fehlen Praktikumsplätze

Ohne Praktika geht in vielen Studiengängen nichts. Doch in der Corona-Krise halten sich Unternehmen zurück. Das könnte nicht nur Studierende in Schwierigkeiten bringen.
Wo bitte geht's zum Praktikum? Viele Studierende in Mainfranken suchen derzeit händeringend nach Plätzen. Wegen der Corona-Krise halten sich die Unternehmen zurück.
Wo bitte geht's zum Praktikum? Viele Studierende in Mainfranken suchen derzeit händeringend nach Plätzen. Wegen der Corona-Krise halten sich die Unternehmen zurück. Foto: Franziska Gabbert, dpa
Studierende haben es in der Corona-Krise nicht leicht. Unter der Umstellung auf ein reines Digitalsemester leiden direkter Austausch, Diskussion und Hilfestellungen. Richtig  hart trifft es aber jene, die für das aktuelle oder kommende Semester auf ein Praktikum angewiesen sind. Denn coronabedingt fehlt es an Plätzen in den Unternehmen. Groß ist die Verzweiflung vor allem an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS). Ihr Name ist Programm, praktische Einheiten haben hier mehr Gewicht als an der grundlagen- und forschungsorientierten Uni. Doch wie das verpflichtende ...