Würzburg

Telemedizinnetzwerk verbessert Versorgung bei Schlaganfall

Das Transit-Stroke-Netzwerk setzt im Kampf gegen Schlaganfall auf Austausch: (von links) Professor Ralf-Ingo Ernestus (stellvertretender Ärztlicher Direktor der Würzburger Uniklinik), Dr. Dirk Große Meininghaus (Helios-Kliniken Erlenbach), Peter Lang (AOK Bayern), Projektkoordinator Professor Jens Volkmann, Projektleiter Dr. Peter Kraft (Neurologische Klinik der Uniklinik Würzburg), Professor Wolfgang Hofmann (Uni Greifswald), Projektkoordinator Professor Peter Heuschmann, Professor Otto Busse (Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft) sowie Professor Mirko Pham (Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie).
Foto: Christian Ammon | Das Transit-Stroke-Netzwerk setzt im Kampf gegen Schlaganfall auf Austausch: (von links) Professor Ralf-Ingo Ernestus (stellvertretender Ärztlicher Direktor der Würzburger Uniklinik), Dr. Dirk Große Meininghaus (Helios-Kliniken Erlenbach), Peter Lang (AOK Bayern), Projektkoordinator Professor Jens Volkmann, Projektleiter Dr. Peter Kraft (Neurologische Klinik der Uniklinik Würzburg), Professor Wolfgang Hofmann (Uni Greifswald), Projektkoordinator Professor Peter Heuschmann, Professor Otto Busse (Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft) sowie Professor Mirko Pham (Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie).

Stellt sich ein Blutgerinnsel in einem Gefäß quer, muss es schnell gehen. Das Gehirn wird nicht mehr ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgt. Schlagartig kommt es zu Lähmungserscheinungen, Sprach- und Sehstörungen. Die Gründung des Telemedizinnetzwerks Transit-Stroke vor zwei Jahren hatte das Ziel, Schlaganfall-Patienten in ländlichen Regionen Unterfrankens an den aktuellen Stand der Schlaganfall-Behandlung heranzuführen. Die Einrichtung von spezialisierten und effektiven „Stroke Units“ in den großen städtischen Zentren hatte sie ins Hintertreffen geraten lassen. Die zwölf an dem Netzwerk ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung