Veitshöchheim

Theater am Hofgarten verzückte mit "Alice im Wunderland"

Das Veitshöchheimer Theater am Hofgarten verzauberte am Muttertag in den Mainfrankensälen mit Florian Dietels Märchenspiel 'Alice im Wunderland' große und kleine Märchenfans, die die beiden Vorstellungen besuchten.
Foto: Dieter Gürz | Das Veitshöchheimer Theater am Hofgarten verzauberte am Muttertag in den Mainfrankensälen mit Florian Dietels Märchenspiel "Alice im Wunderland" große und kleine Märchenfans, die die beiden Vorstellungen besuchten.

Das Veitshöchheimer Theater am Hofgarten verzauberte am Muttertag in den Mainfrankensälen mit Florian Dietels Märchenspiel "Alice im Wunderland" große und kleine Märchenfans, die die beiden Vorstellungen besuchten. Mit viel Spielspaß entführte das 24-köpfige Ensemble, darunter elf Kinder und Jugendliche die 350 Zuschauer in zwei grandiosen Aufführungen jeweils 90 Minuten in ein Wunderland.

Die Vorstandschaft des Theatervereins bedankte sich beim Regisseur, dem Urologen Dr. Matthias Brunzel für die wiederum fabelhafte Inszenierung mit so viel Darstellern wie noch nie. Nach den Weihnachtsmärchen "Zauberer von Oz" 2018 und "Die schöne und das Biest" 2019 war es mit zweieinhalbjähriger Verschiebung wegen der Corona-Pandemie Brunzels dritte Aufführung, der im Stück wieder selbst mitspielte und den Hutmacher verkörperte. Der Dank der Vorstandschaft galt aber auch den Ensemblemitgliedern für ihre Ausdauer und Energie, denn sie hatten schon für eine Aufführung im Dezember 2020 geprobt und nun in den letzten Wochen noch mal Fahrt aufgenommen und gaben nun alles, was sie können.

Als Bühnenbild nutzte Brunzel wieder wie bei seinen ersten Aufführungen die zwölf Meter breite Leinwand mit farbenfrohen, von den Vereinsmitgliedern Petra und Jürgen Schwitkowski grafisch sehr aufwändig kreierten Bühnenbildern. An beiden Seiten der Bühne hatte Peter Kern zwei Kulissen geschaffen.

Die Inszenierung war mehr als nur die reine Erzählung, sondern eine wunderschön anzusehende Show mit zum Märchen passender Musik. So ertönte, als in prächtigem Kostüm die Torte (Volker Graf) erscheint und Alice (von der 13-jährigen Felicia Angermeier famos gespielt) von sich kosten lässt, der Udo Jürgens Song "Aber bitte mit Sahne". Wunderschön anzusehen auch die sich zum Schmetterling entpuppende Raupe (Conny Lyding).

Im Wunderland trifft Alice weiter auf den philosophischen Sonderling Humpty Dumpty (Jürgen Eißner), die Grinsekatze (Michael Gartner), den eigenartigen Märzhasen (Carina Wohlfahrt), den verrückten Hutmacher (Matthias Brunzel), der kreischenden Herzogin (Kerstin Angermeier) und ihrem Koch (Adrian Kneitz), dem Ferkel (Theresa Werner) und den beiden Katzen (Liam Angermeier und Michael Gartner), dem Frosch-Butler (Birgit Leimkötter), den Herzkönig (Manuel Seemann) und die despotische Herzkönigin (Claudia Graf), den Henker (Haino Helmerich), den Siebenschläfer (Emily Werner) und den Spielkarten Kreuzbube (Teve Binde), Herzbube (Eric Bube), Herz Fünf (Ella Graf) und Herz Zwei (Alea Bertignoll) sowie der Souffleuse Birgit Wolf-Kroll , die als Flamingo verkleidet in das Märchen einführte.

Von: Dieter Gürz (Presseberichterstatter, Theater am Hofgarten Veitshöchheim)

Eine Augenweide waren aber auch wieder die prächtigen Kostüme des Ensembles , so wie hier im Bild die von Volker Graf dargestellte Torte.emann), rechts davon die despotische Herzkönigin (Claudia Graf) und der ihr gehorsame Herzkönig (Manuel Seemann).
Foto: Dieter Gürz | Eine Augenweide waren aber auch wieder die prächtigen Kostüme des Ensembles , so wie hier im Bild die von Volker Graf dargestellte Torte.emann), rechts davon die despotische Herzkönigin (Claudia Graf) und der ihr ...
Die Herzogin (Kerstin Angermeier) entpuppt sich als kreischende Frau, die, während ein Charleston erklingt, ihrem Koch (Adrian Kneitz) die Hölle heiß macht, die ein Ferkel (Theresa Werner) wie ein Baby hätschelt und ihm ständig Pfeffer ins Gesicht streut, sodass alle,  auch die beiden am Boden liegenden Katzen (Liam Angermeier und Michael Gartner), permanent niesen, links beoabachtet von Alice (Felicia Angermeier) und dem Frosch-Butler (Birgit Leimkötter)
Foto: Dieter Gürz | Die Herzogin (Kerstin Angermeier) entpuppt sich als kreischende Frau, die, während ein Charleston erklingt, ihrem Koch (Adrian Kneitz) die Hölle heiß macht, die ein Ferkel (Theresa Werner) wie ein Baby hätschelt und ...
Alice (Felicia Angermeier) trifft in einem Wald die Raupe (Conny Lyding), die wunderschön aussieht, als sie sich zum Schmetterling entpuppt, der seine Flügel ausfährt und nun die Welt von oben sehen kann.
Foto: Dieter Gürz | Alice (Felicia Angermeier) trifft in einem Wald die Raupe (Conny Lyding), die wunderschön aussieht, als sie sich zum Schmetterling entpuppt, der seine Flügel ausfährt und nun die Welt von oben sehen kann.
Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Veitshöchheim
Pressemitteilung
Kabarett im Hofgarten
Peter Kern
Udo Jürgens
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!