Uffenheim

Uffenheim: Garaus für die Rathaus-Flöhe

Die am vergangenen Freitag ins Uffenheimer Rathaus eingeschleppten Flöhe in nicht unbedeutender Zahl hat ein erfahrener Schädlingsbekämpfer mittlerweile so gut wie beseitigt. Die exakte Bestimmung steht laut Bürgermeister Wolfgang Lampe zwar noch aus, mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich aber um Hundeflöhe, die wahrscheinlich versehentlich in das Amtsgebäude eingeschleppt wurden
Floh-Alarm im Uffenheimer Rathaus. Inzwischen wurde eine Kammerjäger tätig.
Floh-Alarm im Uffenheimer Rathaus. Inzwischen wurde eine Kammerjäger tätig. Foto: Stadt Uffenheim

Die am vergangenen Freitag ins Uffenheimer Rathaus eingeschleppten Flöhe in nicht unbedeutender Zahl hat ein erfahrener Schädlingsbekämpfer mittlerweile so gut wie beseitigt. Die exakte Bestimmung steht laut Bürgermeister Wolfgang Lampe zwar noch aus, mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich aber um Hundeflöhe, die wahrscheinlich versehentlich in das Amtsgebäude eingeschleppt wurden

Das verwendete Bekämpfungsmittel sei für die Flöhe tödlich, für Menschen aber ungefährlich, sagte Bürgermeister Wolfgang Lampe auf Nachfrage dieser Zeitung. Der Schädlingsbekämpfer sei am Montag tätig geworden. Am Dienstag sei eine erste Reinigung des Rathauses erfolgt. Dreimal täglich müsse in den nächsten Tagen noch gesaugt werden. In 14 Tagen solle zur Sicherheit nochmals das Mittel gesprüht werden.

Lampe rechnet damit, dass ab Donnerstag das Rathaus wieder regulär geöffnet habe. Der Ursprungsort der Flöhe stehe mittlerweile fest. Auch dort werde gründlich desinfiziert und gereinigt. „Wir haben es im Griff“, sagte ein merklich erleichterter Bürgermeister.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Uffenheim
  • Flöhe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!