Unfallserie A3: Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Auf schneeglatter Fahrbahn verunglückten auf der A3 zwischen Helmstadt und Wertheim am Freitag, 20. Februar 2009, gegen 1 Uhr sechs Lastwagen, zwei Pkw sowie ein Reisebus. Ein Lkw-Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.
Foto: Berthold Diem | Auf schneeglatter Fahrbahn verunglückten auf der A3 zwischen Helmstadt und Wertheim am Freitag, 20. Februar 2009, gegen 1 Uhr sechs Lastwagen, zwei Pkw sowie ein Reisebus. Ein Lkw-Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf schneeglatter Fahrbahn auf der A 3 wurde am Freitag gegen 1 Uhr, kurz vor der Anschlussstelle Helmstadt, ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr musste ihn befreien. Die Feuerwehren aus aus Neubrunn, Helmstadt, Hettstadt, Waldbüttelbrunn, Wertheim und Eisingen waren mit etwa 60 Mann im Einsatz. Wie die Polizei mitteilt, waren an dem Unfall sowie einem Folgeunfall insgesamt sechs Lkw, vier  Pkw sowie ein niederländischer Reisebus beteiligt. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Nürnberg für mehrere Stunden ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!