Kürnach

Unterlegene Bürgermeisterkandidaten werden Stellvertreter

Bürgermeister René Wohlfart (von rechts) verabschiedete die langjährigen Gemeinderäte Edgar Kamm und Siggi Bayerl. Bayerl war in den letzten Jahren Zweite Bürgermeisterin, Kamm war Dritter Bürgermeister.
Bürgermeister René Wohlfart (von rechts) verabschiedete die langjährigen Gemeinderäte Edgar Kamm und Siggi Bayerl. Bayerl war in den letzten Jahren Zweite Bürgermeisterin, Kamm war Dritter Bürgermeister. Foto: Aurelian Völker

Seine erste Gemeinderatssitzung hat sich Bürgermeister René Wohlfart (SPD) sicher ganz anders vorgestellt. Nicht nur, weil die Sitzung wegen Corona in der Höllberghalle stattfand, sondern auch, weil sein erster Tagesordnungspunkt darin bestand, sich mit einer Schweigeminute vom ehemaligen Gemeinderat Michael Fleischer zu verabschieden, der verstorben war. "Die Gemeinde verliert einen hochgeachteten Mitbürger, der sich immer für das Gemeinwohl eingesetzt hat", so Wohlfart.

Anschließend wurde Wohlfart von Manfred Dülk (UWG-FW) vereidigt, der ihm "ein gutes Händchen, viel Erfolg und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Sinne der Bürger" wünschte. Seinen Vorgänger, den neuen Landrat Thomas Eberth (CSU), verabschiedete Wohlfart aus dem Gremium. Er war 24 Jahre im Gemeinderat tätig, davon zwölf als Bürgermeister. Nach der Geschenkübergabe durfte sich Eberth auch gleich in das Goldene Buch der Gemeinde eintragen.

Emotionale Verabschiedung zweier Bürgermeister

Auch die beiden stellvertretenden Bürgermeister der letzten Amtszeit, Siggi Bayerl und Edgar Kamm (beide CSU), traten nicht mehr zur Wahl an und schieden somit aus dem Gremium aus. "Siggi, du bist die soziale Kompetenz auf zwei Beinen und unser gutes Gewissen der Gemeinde", sagte Wohlfart bei der emotionalen Verabschiedung. Sie gehörte dem Gemeinderat 21 Jahre an und war seit 2002 Zweite Bürgermeisterin. Sie habe sich immer als Brückenbauerin gesehen und die Nähe zu den Bürgern gelebt, sagte Bayerl und ergänzte: "Ich habe die Zeit als Gemeinderätin sehr genossen und gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge."

Edgar Kamm, den Wohlfart als "Dorfchronik zum Anfassen, unser Körnier Wikipedia" bezeichnete, war 42 Jahre im Gemeinderat und 42 Jahre im Bauauschuss. Zwischen 1999 und 2008 und in der vergangenen Amtszeit war er Dritter Bürgermeister. "Ich war mit Herz und Seele im Gemeinderat und habe alles zum Wohle der Gemeinde getan", so Kamm. Auch wenn nicht immer alle einer Meinung waren, habe er es genossen, sich nach der Sitzung mit den Kollegen auszutauschen.

Acht neue Gemeinderäte

Aus dem Gemeinderat ausgeschieden sind auch Matthias Heinrich (CSU), der 18 Jahre im Gremium vertreten war, Christina Röding (CSU), die zwölf Jahre Gemeinderätin war, Werner Dippold (UWG-FW), der 2018 nachgerückt war und Ilse Gebhardt-Gögercin (SPD), die 2019 auf Otto Rüger nachfolgte.

Neu im Gemeinderat sind Susanne John, Michael Ländner, Colette Herrmann (alles CSU), Michael Freimann, Eva Pfenning (beide UWG-FW), Lisa Bayerl-Gögercin, Johannes Schraml (beide SPD) und Lea Nachtigal (Grüne). Als Geschenk überreichte ihnen Wohlfart unter anderem ein Schweißtuch. "Hebt auch das gut auf, das haben wir die letzten Jahre häufig gebraucht", sagte er.

Stellvertreter deutlich gewählt

Danach wurden die neuen stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Mit 15 von 17 Stimmen wurde Susanne John zur Zweiten Bürgermeisterin und mit 16 von 17 Stimmen Michael Freimann zum Dritten Bürgermeister gewählt. Beide sind neu im Gremium, beide kandidierten mit Wohlfart im März um das Bürgermeisteramt. Freimann lag im ersten Wahlgang nur knapp hinter Wohlfart und John, in der Stichwahl setzte sich Wohlfart dann gegen John durch. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe, mit euch für Kürnach zu arbeiten", sagte John. Und auch Freimann freut sich auf "eine gute Zusammenarbeit im Gemeinderat und mit euch, René und Susanne".

Einstimmig beschloss der Gemeinderat, die bisher geltende Geschäftsordnung wieder in Kraft zu setzen. Nach einer Diskussion über die Öffnung der Spielplätze in Coronazeiten beendete Wohlfart seine erste Gemeinderatssitzung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kürnach
  • Aurelian Völker
  • Bürger
  • CSU
  • Freude
  • Gemeinwohl
  • Gewissen
  • Heinrich
  • SPD
  • Sozialkompetenz
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Thomas Eberth
  • Wikipedia
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!