Winterhausen

Viel Lob und keinen Tadel

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (links) mit den langjährigen Sängern des Kirchenchores Winterhausen und der Urkunde für Gerda Trunk. Rechts neben ihm Betty Kratochwill, die für 65 Jahre aktives Singen ausgezeichnet wurde.
Foto: Antje Roscoe | Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (links) mit den langjährigen Sängern des Kirchenchores Winterhausen und der Urkunde für Gerda Trunk.

Es ist das Fest der Kirchenmusik und in Winterhausen das Fest des Chormahls: Sonntag Kantate, in der evangelischen Kirche der vierte Sonntag nach Ostern. Viele sind es, so Pfarrer Robert Foldenhauer, die dazu beigetragen haben, das Winterhäuser Chormahl als Tradition auch 2019 fortzusetzen. Die Musikkapelle Winterhausen mit Andrea Wagenpfahl als Leitern und Organist Johannes Barkowsky gehörten dazu. Im Mittelpunkt aber standen die Sänger des Kirchenchors, der auf das Jahr 1625 zurück geht, ebenso wie das in der Stiftungsurkunde festgelegte Chormahl, das gemeinsame Festessen.

Sonntägliches Erscheinen und Singen im Gottesdienst, bzw. Strafen bei unentschuldigtem Fehlen auch in den Übungsstunden zu überwachen, oblagen einst dem Fiskal des Kirchenchores, dem Verwalter. Für 22 Chormitglieder dürfte das obsolet sein. Ihr Engagement wurde gewürdigt. Zum Chormahl 2019 ehrte Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm stellvertretend für den Verband evangelischer Chöre in Bayern im Festgottesdienst langjährige aktive Sänger des Kirchenchores sowie Chorleiterin Edelgard Kern für zehn Jahre als Chorleiterin.

Für jeweils mehr als 65 Jahre Mitgliedschaft konnte er Gerda Trunk und Betty Kratochwill als ganz besonders langjährige und verdiente Sängerinnen auszeichnen, die das Chormahl schon zum zehnten bzw. neunten Mal mitfeierten - wörtlich bis zum Umfallen. So wurde statt der Bachschen Arie "Schaff's mit mir, Gott, nach deinem Willen" von der plötzlich im Festgottesdienst erkrankten Solo-Sängerin Gerda Trunk für sie das Spiritual "Jacob's Ladder" von ihrem Chor gesungen.

Zusammen mit Foldenhauer und Vikarin Esther Zeiher wurden weitere Urkunden für 60 Jahre Singen an Hans König und Elsbeth Lorenz verliehen. Helga Kiesel ist 50 Jahre im Kirchenchor dabei, Edeltraud Hörner 45 Jahre. Für 40 Jahre aktives Singen wurden Renate Kleinschnitz und Gisela Hoppe geehrt, Manfred Anselstetter und Irmgard Wolpert für 30 Jahre und Karola König für 25 Jahre. Sie alle erhielten goldenen Ehrennadeln.

Urkunden mit Silbernadeln gingen für 20 Jahre aktives Singen an Georg Braungardt, Manfred Hörner, der auch neuer Fiskal ist und Christine Leirich. Reinhold Dünninger (Fiskal 2012 bis 2019), Karin Dürr, Achim Kilz, Jürgen Stanka, Waltraud Weinkaemmerer und Steffi Wilken sind seit 15 Jahren, Erna Gorny seit 10 Jahren aktive Sänger.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Winterhausen
Antje Roscoe
Chormitglieder
Chöre
Evangelische Kirche
Geistliche Musik
Kirchenchöre
Landesbischöfe und Landesbischöfinnen
Musikkapelle Winterhausen
Ostern
Sänger
Sängerinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!