Gollhofen

Viele Bausachen und ein großes Lob für zwei Kinder

Mit vielen Bausachen beschäftigte sich der Gemeinderat Gollhofen in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr. Zudem berichtete Bürgermeister Heinrich Klein dem Gremium, dass die Gewerbesteuereinnahmen im Gewerbegebiet GollIpp für das vergangene Jahr erfreulicherweise hoch ausgefallen sind. Das Gewerbegebiet soll künftig von der Bundesstraße 13 über einen Kreisverkehr angebunden werden. Hier liefen seitens des Staatlichen Bauamts die Planungen.

Großes Lob zollte der Bürgermeister Anna und Lukas Wittmann, den Kindern von Gemeinderat Jens Wittmann. Die beiden hätten in Eigeninitiative mehrere Säcke Müll entlang des Fahrradweges eingesammelt.

Fahrmöglichkeit zum Impfzentrum in Bad Windsheim

Durch die Einschränkungen im öffentlichen Leben könnte es für einige Personen Probleme bei der täglichen Grundversorgung geben. Auch wurde schon bei der Gemeinde angefragt, wie ohne eigene Fahrmöglichkeit bei einem Impftermin das Impfzentrum in Bad Windsheim zu erreichen ist. Hier besteht laut Heinrich Klein die Möglichkeit, sich zu Hause impfen zu lassen, wenn dies bei der Anmeldung schon so angegeben wird. Zudem hätten sich Freiwillige in beiden Gemeindeteilen als Fahrer angeboten, die über die Gemeinde informiert werden können.

Einvernehmen bei Bewilligung kleinerer und größerer Bauvorhaben

Zustimmung gab es vom Gemeinderat zu zahlreichen kleineren und größeren Bauvorhaben. Ein Bürger möchte in Gollhofen ein Gartenhaus mit eingebauter Grillmöglichkeit und Rauchabzugsöffnung im Dach, eine sogenannte Grillkota, errichten. Ausschlaggebend für die Genehmigung ist, ob die Grillmöglichkeit als Feuerstelle und der Rauchabzug als Schornstein gelten, da dann strengere Abstandsvorschriften einzuhalten sind. Nach Aussage des Bezirksschornsteinfegermeisters ist dies nicht der Fall. Sein Einvernehmen erteilte der Rat auch dem Vorhaben einer Bürgerin, die auf ihrem Anwesen zwei Carports errichten möchte.

Einvernehmen gab es auch zum Bauantrag für ein Wohnhaus mit Garage im Baugebiet "Südlicher Ortsrand von Gollachostheim". Ebenso darf ein Bürger in der Dorfstraße ein landwirtschaftliches Gebäude abreißen und dann auf dieser Stelle ein Wohnhaus errichten.

Kontrollschacht für Abwasserleitung muss grenznah gebaut werden

Ein Bürger in der Adelhöfer Straße möchte den vorgeschriebenen Kontrollschacht für seine Abwasserleitung im Keller des Hauses einbauen. Laut Abwassersatzung sind Kontrollschächte aber auf dem Privatgrundstück des Eigentümers zu errichten, sie müssen grenznah gebaut werden und frei zugänglich sein. Deshalb entsprach der Rat nicht dem Wunsch und verwies auf die von einem Ingenieurbüro vorgeschlagene Lösung.

Im Pfortenweg darf ein Bürger eine Wasserzisterne errichten. Er stellt daher Antrag auf teilweise Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang der FWF. Dazu genehmigte der Gemeinderat die teilweise Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang der gemeindlichen Wasserversorgung. Zwei Bürger hatten einen Antrag auf Befreiung von der Abwassergebühr für ihre Gartengrundstücke gestellt, da das Wasser ausschließlich zum Gießen des Gartens verwendet wird. Bei Verwendung eines für den Garten extra installierten, amtlichen Wasserzählers kann die entnommene Wassermenge über zwölf Kubikmeter von der Abwassergebühr befreit werden.

Bei der Dorferneuerung in Gollachostheim gibt es noch einiges zu tun. Bürgermeister Klein informierte, dass für die weitere Ausschreibung die Ausführung des Buswartehäuschens, des Pavillons am Kirchplatz und die Ausstattung des Spielplatzes noch festgelegt werden müssen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gollhofen
Gerhard Krämer
Abfall
Abwassergebühren
Bauanträge
Baubehörden
Gebäude
Grundversorgung
Häuser
Landwirtschaft
Stadträte und Gemeinderäte
Wirtschaftsbranche Wassergewinnung und Wasserversorgung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!