Veitshöchheim

Viele junge Leute unter den 155 Blutspendern

Durch den Umzug in die Dreifachsporthalle des Schulsportzentrums waren beim Blutspendetermin in Veitshöchheim gute Voraussetzungen gegeben, um alle infektionseindämmenden Maßnahmen einhalten zu können.
Foto: Dieter Gürz | Durch den Umzug in die Dreifachsporthalle des Schulsportzentrums waren beim Blutspendetermin in Veitshöchheim gute Voraussetzungen gegeben, um alle infektionseindämmenden Maßnahmen einhalten zu können.

Blutspenden sind auch in Corona-Zeiten besonders wichtig, denn es gibt keine künstliche Alternative zu Blutspenden, ohne die die Versorgung von Kranken und Verletzten nicht gesichert werden kann. Umso mehr freute sich  Andrea Ebert, die Gebietsreferentin im Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gemeinnützige GmbH vom Produktions- und Logistikzentrum Wiesentheid, über die riesige Resonanz von 155 Blutspendern, davon 33 Erstspendern beim jüngsten Blutspendetermin in Veitshöchheim.