Würzburg

Vier Fahrer flüchteten nach Unfällen

Gleich vier Unfallfluchten beschäftigen aktuell die Würzburger Polizei.

Am Mittwoch, zwischen 8.15 und 18.30 Uhr, wurde in der Hubertusschlucht ein roter Skoda vermutlich von einem Zweiradfahrer beschädigt. Das ordnungsgemäß am Straßenrand geparkte Fahrzeug wies Schäden im linken Frontbereich auf. Die Polizei schätzt den Schaden auf 2000 Euro.

Auch ein 40-Jähriger stellte fest, dass sein Fahrzeug beschädigt wurde. Am Mittwoch, zwischen 7 und 12.30 Uhr, stand der blaue Dacia in der Huttenstraße in einer gekennzeichneten Parkfläche. Ein Unbekannter blieb in diesem Zeitraum an der Heckstoßstange hängen. Schaden: rund 700 Euro.

In der Kartause kam es am Mittwoch, zwischen 11.15 und 12 Uhr, zu einer weiteren Unfallflucht. An der hinteren Stoßstange eines grauen Dacia hinterließ jemand Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Zwischen Montag, 23 Uhr, und Mittwoch, 21.20 Uhr, wurde im Parkhaus Marktgarage ein grauer Audi angefahren. Der 26-jährige Geschädigte entdeckte Kratzspuren an beiden Türen auf der Fahrerseite. In diesem Fall schätzt die Polizei den Schaden auf rund 5000 Euro.

Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel.: (0931) 457-2230.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Audi
Debakel
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Geschädigte
Polizeiinspektionen
Schäden und Verluste
Unfallflucht
Škoda
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!