Rimpar

VIERtuos ließen den Hut herumgehen

Spenden im Hut: Die vier Musiker von „VIERtuos“ (hinten von links) Manfred Göb, Walter Knorz, Martin Seeberger und Reinhard Stengel spendeten 380 Euro an den Seniorenrat Rimpar. Hausherr Frank Hochstetter (links) war über den Erfolg der Veranstaltung ebenso zufrieden wie die Mitglieder des Seniorenrates (ab zweitem von links) Josef Weiler, Alfred Stark, Vorsitzender Peter Zier und Rudolf Baumeister. 
Foto: Brigitte Hoffmann | Spenden im Hut: Die vier Musiker von „VIERtuos“ (hinten von links) Manfred Göb, Walter Knorz, Martin Seeberger und Reinhard Stengel spendeten 380 Euro an den Seniorenrat Rimpar.

Die vier Musiker  von „VIERtuos“ (hinten von links) Manfred Göb, Walter Knorz, Martin Seeberger und Reinhard Stengel gaben vor kurzem ein Konzert im Theater „Kulisse“ der Laienspielgruppe Rimpar. Dabei verzichteten sie wie schon im vergangenen Jahr auf Eintritt und reichten stattdessen einen Hut herum, in den jeder Besucher geben konnte, was er wollte. Stolze 380 Euro seien so zusammengekommen, wie es im Presseschreiben heißt.

Das Geld spendeten die Musiker dem Seniorenrat Rimpar. Theater-Hausherr Frank Hochstetter (links) war über den Erfolg der Veranstaltung ebenso zufrieden wie die Mitglieder des Seniorenrates Josef Weiler, Alfred Stark, Vorsitzender Peter Zier und Rudolf Baumeister. Die Spende wird für die Senioren in Rimpar verwendet werden, angedacht ist eine Veranstaltung, bei der Kaffee und Kuchen gereicht werden, heißt es abschließend.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rimpar
Konzerte und Konzertreihen
Laienspielgruppe Rimpar e.V.
Laienspielgruppen
Senioren
Seniorenräte
Theater
Veranstaltungen
Zufriedenheit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!