Bad Windsheim

Von der Klotzbeute zum Bienenkasten

Reichlich Nahrung finden die Bienen im Fränkischen Freilandmuseum auf blühenden Obstbäumen und Wiesen. Das Bienenhaus aus Merkendorf (rechts) am Sommerschlösschen aus Eyerlohe (links) bietet Platz für etliche Bienenvölker.
Foto: Ute Rauschenbach | Reichlich Nahrung finden die Bienen im Fränkischen Freilandmuseum auf blühenden Obstbäumen und Wiesen. Das Bienenhaus aus Merkendorf (rechts) am Sommerschlösschen aus Eyerlohe (links) bietet Platz für etliche Bienenvölker.

Zwei Bienenhäuser mit Bienenkästen gibt es im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim: eines am Jagdschlösschen aus Eyerlohe, das aus Merkendorf stammt, und ein Musterbienenhaus der „Staatlichen Anstalt für Bienenzucht Erlangen“ am Schulhaus aus Pfaffenhofen. Beide sind mit Bienenvölkern bewohnt und werden auch für die museumspädagogischen Aktionen genutzt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung