Würzburg

Warum beim Kickers-Empfang Corona-Regeln kurz vergessen waren

Im Internet wird das Verhalten von Rathausspitze und Stadträten beim Empfang für die Würzburger Kickers kritisiert - denn Fotos zeigen die Feiernden ohne Mindestabstand.
Die Stadt Würzburg gab für die Damen- und Herrenfußballmannschaft der Würzburger Kickers einen Empfang anlässlich des Aufstiegs der beiden Teams in die 2. Bundesliga. Dabei ging es jedoch kurzzeitig enger zu als geplant.
Die Stadt Würzburg gab für die Damen- und Herrenfußballmannschaft der Würzburger Kickers einen Empfang anlässlich des Aufstiegs der beiden Teams in die 2. Bundesliga. Dabei ging es jedoch kurzzeitig enger zu als geplant. Foto: Heiko Becker
Demonstrationen dürfen nur mit Mindestabstand auf den Mainwiesen stattfinden, Wirte müssen die Distanz zwischen ihren Tischen mit dem Zollstock genau nachmessen – die Corona-Regeln des Freistaats werden von der Stadt seit Monaten konsequent umgesetzt und kontrolliert. Jetzt gibt es Kritik, weil ausgerechnet beim städtischen Empfang für die Zweitliga-Aufsteiger der Würzburger Kickers die Corona-Schutzmaßnahmen zumindest für einige Minuten nicht beachtet wurden.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten