Würzburg

Warum der Mann der Konditorin so oft Currysuppe macht

Mag Gemüse: Sebastian Preuß hat tagsüber mit Süßem zu tun. Danach gibt's kräftige Suppe.
Foto: Joachim Fildhaut | Mag Gemüse: Sebastian Preuß hat tagsüber mit Süßem zu tun. Danach gibt's kräftige Suppe.

Bekannt ist der Mann für Süßes: Sebastian Preuß ist der Mann von Konditormeisterin Katinka Bossert, die in ihrer Würzburger Werkstatt die Marzipan- und Schokoladewerke schafft, die dann im Falkenhaus am Marktplatz landen. Markenzeichen sind die aus einem Stück modellierten Figuren mit der Anmutung tschechischer Trickfilmhelden, geformt in einer seltenen Technik.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!