Würzburg

Warum die Zeller Straße kurz zur Einbahnstraße wurde

Bund Naturschutz und Bündnis Verkehrswende fordern die Einrichtung von Pop-Up-Radwegen in Würzburg. Am Donnerstag berät auch der Stadtrat darüber.
Wie einfach sich zusätzliche Radwege einrichten lassen, wollten der Bund Naturschutz und das Bündnis Verkehrswende mit ihrer Aktion in der Zeller Straße beweisen.
Wie einfach sich zusätzliche Radwege einrichten lassen, wollten der Bund Naturschutz und das Bündnis Verkehrswende mit ihrer Aktion in der Zeller Straße beweisen. Foto: Ulises Ruiz
Zumindest für eine gute halbe Stunde hat eine Einbahn-Regelung im unteren Teil der Zeller Straße gut funktioniert: Bei einer Aktion des Bund Naturschutz (BN) wurde die Straße am Samstag stadtauswärts gesperrt und vor dem Deutschhaus-Gymnasium ein so genannter Pop-Up-Radweg eingerichtet. Abstand halten auf dem RadwegAbstand halten ist das Gebot der Stunde während der Corona-Pandemie, deshalb werden weltweit in vielen Großstädten seit mehreren Wochen breite Radwege markiert, die den nötigen Abstand zwischen Radfahrenden ermöglichen sollen.