Würzburg

Warum ein Würzburger Arzt seine Praxis verschenken möchte

Hat das Praxissterben nun auch Städte erreicht? Ja, sagt Hausarzt Dr. Norbert Hofmann, der einfach keinen Nachfolger findet. Seine Anzeige im Ärzteblatt: ungewöhnlich.
Seit zwei Jahren versucht Dr. Norbert Hofmann, einen Nachfolger für seine Praxis in der Würzburger Zellerau zu finden - vergeblich. Seine letzte Hoffnung: die Praxis zu verschenken.
Seit zwei Jahren versucht Dr. Norbert Hofmann, einen Nachfolger für seine Praxis in der Würzburger Zellerau zu finden - vergeblich. Seine letzte Hoffnung: die Praxis zu verschenken. Foto: Patty Varasano
Wer in der Zellerau eine Wohnung bekommen hat, kann sich glücklich schätzen. Nicht immer hatte diese Ecke Würzburgs Würzburg einen guten Ruf, mittlerweile aber gilt die Zellerau als "aufstrebender Stadtteil". Denn es mangelt an nichts. Die Nahversorgung ist gut, mit der Straßenbahn ist man in wenigen Minuten in der Innenstadt und eine große Vielfalt der Bewohner – von Jung bis Alt - prägt das Leben. Wer einen Arzt braucht, ist direkt im Stadtteil auch gut versorgt. Doch bald könnte sich das ändern, befürchtet Allgemeinarzt Dr. Norbert Hofmann. Er hat eine Praxis in der Friedrichstraße, die Lage könnte ...
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten