Gützingen

Warum eine New Yorker Stylistin als Erntehelferin arbeitet

Aufgrund der Corona-Pandemie fielen die ursprünglichen Erntehelfer aus. Benedikt Endres konnte jedoch nun eine bunte Truppe für seinen Gützinger Biohof aufstellen.
Benedikt Endres mit seinen Erntehelfern, die Stimmung ist entspannt und ausgelassen (von links): Johanna Ort, Wael Abdulmunem, Bella Njofang, Dilgash Kalaf, Benedikt Endres, Alisa Weichselbaumer, Samantha Pletzke und Chriostoph Nern.
Benedikt Endres mit seinen Erntehelfern, die Stimmung ist entspannt und ausgelassen (von links): Johanna Ort, Wael Abdulmunem, Bella Njofang, Dilgash Kalaf, Benedikt Endres, Alisa Weichselbaumer, Samantha Pletzke und Chriostoph Nern. Foto: Thomas Obermeier
Der Landwirt Benedikt Endres hat ein Erntehelferteam aus den verschiedensten Ecken aufgestellt. Auf seinem Biohof in Gützingen arbeiten acht neue Feldarbeiter: drei aus München, zwei aus Syrien und dem Irak, zwei aus Berlin und eine Helferin aus der Region. Wie kam es zu so einer gemischten Gruppe?Die Suche nach Helfern spielte sich im Internet abAuf dem Hof werden verschiedene Getreidesorten, aber auch Sojabohnen, Ackerbohnen, Erbsen, Luzerne, Zuckerrüben, Sonnenblumen und Mais angebaut. Für die Arbeit auf dem Feld ist normalerweise eine feste Stammgruppe aus Rumänien verantwortlich.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?