Würzburg

Warum ist die Fischreiher-Skulptur des Würzburger Bildhauers Sonnleitner am Burkarder Tor verschwunden?

Seit den 1960er Jahren stand ein Werk des Würzburger Künstlers Otto Sonnleitner am Burkarder Tor. Warum es jetzt von der Sparkasse Mainfranken verkauft wurde.
Die Bronzeskulptur Fischreihergruppe hat die Sparkasse Mainfranken 1969 vom Würzburger Künstler Ottto Sonnleitner gekauft. Sie stand bislang am Burkarder Tor.
Foto: Monandowitsch | Die Bronzeskulptur Fischreihergruppe hat die Sparkasse Mainfranken 1969 vom Würzburger Künstler Ottto Sonnleitner gekauft. Sie stand bislang am Burkarder Tor.

Der Marktbärbel-Brunnen am Unteren Marktplatz oder der Fischerstecher an der Leonhard-Frank-Promenade sind Skulpturen des Bildhauers Otto Sonnleitner (1906 bis 1985), die vielen in Würzburg vertraut sind. Weniger bekannt ist die Fischreihergruppe. Die lebensgroßen Bronze-Reiher, auf einem Muschelkalksockel platziert, standen bis vor kurzen auf dem Grundstück der Sparkassen-Filiale in der der Mergentheimer Straße, kurz vor dem Burkarder Tor.Früher konnte man die Skulptur vom Gehweg aus gut sehen. "In letzter Zeit war sie immer mehr zugewachsen", berichtet ein Würzburger Kunstfreund dieser Redaktion.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!