Kist

Warum jetzt doch ein Gehweg zum Einkaufen gebraucht wird

Um den rechts liegenden Discounter auch zu Fuß erreichen zu können, baut die Gemeinde in Kürze einen Gehweg von der Sonnleite entlang der Stichstraße bis zur Einmündung in die Staatsstraße
Foto: Matthias Ernst | Um den rechts liegenden Discounter auch zu Fuß erreichen zu können, baut die Gemeinde in Kürze einen Gehweg von der Sonnleite entlang der Stichstraße bis zur Einmündung in die Staatsstraße

Bei der Erweiterung des Gewerbegebietes Sonnleite war kein Gehweg für die Stichstraße zur Staatsstraße geplant worden. Doch um den angesiedelten Discounter auch fußläufig erreichen zu können, wird dieser Gehweg nun nachgeplant.

Die Gemeinde konnte dafür zwei Teilflächen eines Flurstücks vom derzeitigen Besitzer erwerben und will nun den Gehweg von der Firma Konrad-Bau aus Lauda-Königshofen zu einem Angebotspreis von knapp 18 000 Euro errichten lassen. Damit, so Bürgermeister Volker Faulhaber (SPD), werde eine wertvolle Verbindung zum Ort geschaffen.

Stephan Spall (CSU) wollte wissen, warum man diesen Gehweg nicht schon beim Bau der Stichstraße errichtet hatte. Dann, so seine Meinung, hätte man den Bau auf die Erschließungsbeiträge umlegen können und es wären so geringere Kosten für die Gemeinde entstanden. Nun müsse die Gemeinde den Bau aus eigenen Mitteln bestreiten und das käme sicher teurer als beim Bau zusammen mit der Straße.

Bürgermeister Faulhaber erwiderte, dass man den Baugrund vom jetzigen Besitzer zum selben Preis zurückgekauft habe, den dieser damals für den Grunderwerb bezahlt hatte. Es sei nicht vorhersehbar gewesen, dass ein Gehweg an dieser Stelle gebraucht wird. Manche Dinge entwickeln sich eben erst, so die Haltung der Verwaltung. Der Bau soll so schnell wie möglich erfolgen.

Ebenso schnell geht es mit der Planung für den Umbau des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses in einen Veranstaltungssaal weiter. Nachdem der Gemeinderat das Architekturbüro Braun aus Würzburg mit der Umplanung beauftragt hatte, standen nun die Vergaben an die Fachbüros für Heizung/Lüftung/Sanitär, Elektroinstallation, Statik und Brandschutz an. Hier wurde der Bürgermeister beauftragt, mit den Büros entsprechende Verträge abzuschließen.

Außerdem beschloss der Gemeinderat, dass sich die Gemeinde Kist am 365-Euro-Ticket beteiligt. Wie berichtet, wurde zu Beginn des Schuljahres 2020/21 im VVM das 365-Euro-Ticket als Netzkarte eingeführt. Auch das Sachgebiet Schulwegkostenfreiheit des Landratsamtes gibt 365-Euro-Tickets an die Berechtigten heraus. Das Ticket kann aber nicht nur für die Schulfahrten, sondern auch für Fahrten in der Freizeit genutzt werden.

Um keine Ungerechtigkeiten entstehen zu lassen, ist geplant, dass selbstzahlende Schüler und Azubis aus dem Landkreis Würzburg den ÖPNV zu einem vergünstigten Preis nutzen können. Dabei bezuschusst die Wohnortgemeinde und das Kommunalunternehmen des Landratsamtes das Ticket mit jeweils 100 Euro, sodass nur noch eine Eigenbeteiligung von 165 Euro pro Person zu tragen ist. Das Ziel der Maßnahme bestehe darin, die ÖPNV-Nutzerquote im Selbstzahlerbereich der Schüler und Azubis dauerhaft zu steigern. Durch diese Maßnahme könnten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen länger – und idealerweise dauerhaft – an den ÖPNV gebunden werden.

Zusätzlich soll durch die Maßnahme eine Preisangleichung an das Semesterticket entstehen, um die bisher bestehende Ungleichheit zwischen Schülern/Azubis und Studenten bei den ÖPNV-Kosten zu beseitigen, so Bürgermeister Faulhaber. Da das Ticket vom Landkreis Würzburg bezuschusst wird, ist der Erwerb ausschließlich in der Geschäftsstelle der APG, Juliuspromenade 40 bis 44, in Würzburg möglich.

Um den Gemeinden eine Einschätzung der auf sie zukommenden Kosten geben zu können, wurde von der APG die Verkaufsstatistik für den Landkreis Würzburg aus dem Jahr 2019 ausgewertet. Demnach würden sich für die Gemeinde Kist jährliche Kosten in Höhe von rund 4000 Euro ergeben. Dies wurde allgemein gutgeheißen, sieht man doch in der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel einen Beitrag zum Klimaschutz.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Kist
Matthias Ernst
Auszubildende
Bau
Baugrund
Brandschutz
CSU
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
SPD
Schülerinnen und Schüler
Semestertickets
Studentinnen und Studenten
Volker Faulhaber
Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (3)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!