Würzburg

MP+Warum sogar Kleinkinder Bezugsscheine für FFP2-Masken bekommen haben

Viele warten noch auf Post von der Krankenkasse. Andere wundern sich, warum ausgerechnet sie zur Corona-Risikogruppe gehören sollen. Wie die Verteilung der Coupons erfolgt.
Mit einem Berechtigungsschein von der Krankenkasse gibt es die FFP2-Masken in der Apotheke deutlich günstiger.  
Foto: Andreas Arnold, dpa | Mit einem Berechtigungsschein von der Krankenkasse gibt es die FFP2-Masken in der Apotheke deutlich günstiger.  

"So alt sehe ich doch noch gar nicht aus", wundert sich ein Würzburger, der gerade Post von seiner Krankenkasse bekommen hat. Darin ein freundliches Anschreiben der Bundesregierung und der Berechtigungsschein für sechs FFP2-Masken. Eigentlich sollen die zum Vorzugspreis nur an die Risikogruppen ausgegeben werden. Doch unterfränkische Apotheker berichten von Kunden, die nicht so recht wüssten, warum gerade sie den Berechtigungsschein erhalten haben.  Oft ließe sich das in einem Gespräch klären, sagt Heiko Zimny, der im Landkreis Schweinfurt die Rückert-Apotheke betreibt.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat