Würzburg

Was brauchen Jugendliche?

Etwa dreißig Zuhörer waren zum Vortrag von Prof. Heinz Reinders vom Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung an der Universität Würzburg gekommen, schreibt der CSU Arbeitskreis Schule, Bildung und Sport in einer Pressemitteilung.

Für die Entwicklung im Jugendalter seien laut Reinders die „5 C's“ von Bedeutung: Competence (die Möglichkeit, Kompetenzen zu entwickeln), Caring (Fürsorge), Confidence (Selbstbewusstsein entwickeln), Character (Persönlichkeit entfalten) und Connection (sich mit Gleichaltrigen verbinden).

Dies geschehe in den Sozialräumen, die Familie, Schule und die kommunalen Angebote den Jugendlichen bieten. Nicht zu unterschätzen sei dabei, ihnen die Möglichkeiten zu zeigen, sich sozial zu engagieren. Durch freiwilliges Engagement erlebten sie die eigene Wirksamkeit, was eine positive Veränderung des Selbstbildes hervorrufe.

Reinders betonte, dass Jugendliche, mehr als angenommen, Erwachsene als Vorbilder suchten. Sie würden Erwachsene als Torwächter brauchen, die ihnen es ermöglichen, sich Sozialräume anzueignen und ihre Grenzen zu erleben.

Die Kommunalpolitik könne dort eine Angebotsstruktur schaffen, die Jugendliche über Angebote in ihrem Stadtteil informiert, die ihre sozialräumlichen Bedürfnisse und Mobilität kennt und ihre Teilhabechancen zeigt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Bildungsforschung
CSU
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!