Rimpar

Was geschieht mit der Tagespflege St. Gregor?

Das Gelände der Alten Gärtnerei in der Austraße ist schon seit Monaten für den Neubau eines Mehrgenerationenhauses freigeräumt. Wann gebaut werden kann, weiß derzeit keiner.
Foto: Ammon | Das Gelände der Alten Gärtnerei in der Austraße ist schon seit Monaten für den Neubau eines Mehrgenerationenhauses freigeräumt. Wann gebaut werden kann, weiß derzeit keiner.

Das Kommunalunternehmen (KU) des Landkreises hat schon vor einigen Monaten die stationäre Pflege im Seniorenzentrum in der Brunnenstraße geschlossen. Als Ersatz für die 15 Pflegeplätze soll eine ambulante Wohngemeinschaft für Senioren entstehen. Dafür müsste jedoch die Tagespflege St. Gregor der Caritas in einen Neubau auf das Gelände Alten Gärtnerei in der Austraße umziehen. Was auf dem Papier gut aussieht, erweist sich jedoch in der Praxis als schwierig: Derzeit ist nicht absehbar, wann das Gebäude steht. Es fehlen die wasserrechtliche Genehmigung und der Marktgemeinde wohl auch das nötige Geld.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!