Uffenheim

Weihnachtsfreude für Osteuropa

Gesammelte Pakete in der Aula der Grund- und Mittelschule Uffenheim.
Foto: Petra Schlosser | Gesammelte Pakete in der Aula der Grund- und Mittelschule Uffenheim.

Wie schon seit vielen Jahren packten die Kinder der Grund- und Mittelschule Uffenheim auch in diesem Jahr wieder Hilfspakete für notleidende Menschen in Südosteuropa.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe sammelt in der bundesweiten Aktion „Weihnachtstrucker“ vor Weihnachten nach einer vorgegebenen Liste Päckchen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. So wird wirtschaftlich schwachen Familien, Schul- und Kindergartenkindern, Menschen mit Behinderung oder auch Armenküchen, Alten- und Kinderheimen geholfen.

Eifrig füllten die Grund- und Mittelschüler die Kartons mit den von zu Hause mitgebrachten Gaben und so konnten den Vertretern der Evangelischen Jugend Uffenheim in der weihnachtlich dekorierten Aula 25 Pakete übergeben werden. Die Evangelische Jugend leitet die Hilfspakete an die Johanniter weiter, damit sie anschließend von den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern nach Albanien, Bosnien und Rumänien gebracht und dort verteilt werden können. Für viele Menschen sind die Pakete ein kostbares Zeichen der Hoffnung - ein Zeichen, dass sie nicht vergessen sind in ihrer Not.

Von: Katja Huggenberger, Lehrerin an der Grundschule Uffenheim

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Uffenheim
Pressemitteilung
Behinderte
Grund- und Mittelschulen
Johanniter-Unfall-Hilfe
Kinder und Jugendliche
Kindergartenkinder
Mittelschulen
Not und Nöte
Notleidende
Weihnachtsfreude
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!