Würzburg

Weihnachtsmarkt: Was die Stadt in der Adventszeit vor hat

Es gibt konkrete Pläne bei der Stadtverwaltung für den Weihnachtsmarkt. Doch wird er anders aussehen als in den Jahren zuvor. Was geplant ist.
Dichtes Gedränge vor dem Distel'schen Feuerzangenbowlestand auf dem  Würzburger Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr. In diesem Jahr wird es zumindest auf dem Marktplatz keinen Alkoholausschank geben, kündigte Ordnungsreferent Wolfgang Kleiner jetzt an.
Dichtes Gedränge vor dem Distel'schen Feuerzangenbowlestand auf dem  Würzburger Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr. In diesem Jahr wird es zumindest auf dem Marktplatz keinen Alkoholausschank geben, kündigte Ordnungsreferent Wolfgang ... Foto: Silvia Gralla
Vor einer guten Woche hat Oberbürgermeister Christian Schuchardt erklärt, dass der Würzburger Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr stattfinden soll, wenn es das Infektionsgeschehen in der Stadt zulässt. Am Dienstag hat Ordnungsreferent Wolfgang Kleiner im Bau- und Ordnungsausschuss einen kleinen Einblick in die Überlegungen zur Durchführung gegeben: "Wir wollen allen Beschickern ermöglichen, auch in diesem Jahr auf unserem Weihnachtsmarkt aufzutreten. Das muss natürlich deutlich dezentraler und entzerrt sein", sagte Kleiner.