Würzburg

Wie Studierende die Würzburger Uniklinik unterstützen können

Bayerische Minister und die Universitätskliniken warben bei Medizinstudenten im Kampf gegen Corona um Mithilfe. Der Appell der Würzburger Klinik gilt weiterhin.
Die Universitätskliniken in Bayern baten Studierende aus medizinischen Fachbereichen um Unterstützung.
Foto: Matthias Balk, dpa (Symbolbild) | Die Universitätskliniken in Bayern baten Studierende aus medizinischen Fachbereichen um Unterstützung.

Bayerns medizinischer Nachwuchs soll sich aktiv in die Hilfe im Kampf gegen die Corona-Pandemie einbringen. Einen entsprechenden Aufruf veröffentlichten Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Wissenschaftsminister Bernd Sibler (beide CSU) Ende November gemeinsam mit den ärztlichen Direktoren der bayerischen Universitätskliniken. Auch die Würzburger Uniklinik (UKW) bat Studierende um Unterstützung. "Der Aufruf gilt weiterhin", teilt Sprecherin Susanne Just nun mit. Die Klinik suche momentan bis 31.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung