Würzburg

Wie Würzburger Wirte sich auf die Öffnung vorbereiten

Würzburger Wirte haben diesen Tag herbeigesehnt. An diesem Montag dürfen sie auch innen wieder öffnen. Wie sieht Essen gehen in Würzburg jetzt aus? Was ist zu beachten?
Coronagerecht: Kurt Schubert und Servicekraft Cora Schreck bereiten mit Absperrband und Zollstock den Ratskeller auf die Öffnung an diesem Montag vor. 
Coronagerecht: Kurt Schubert und Servicekraft Cora Schreck bereiten mit Absperrband und Zollstock den Ratskeller auf die Öffnung an diesem Montag vor.  Foto: Patty Varasano
Draußen dürfen sie ihre Gäste seit Anfang dieser Woche bewirten, ab Montag dürfen Speiselokale auch ihre Innenräume wieder bis 22 Uhr öffnen. Die Vorbereitungen darauf laufen überall auf Hochtouren. Daniel Klein ist der Inhaber des Restaurants Auflauf am Peterplatz, das im nächsten Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiern kann. Er hat die Schließung dazu genutzt, "den Laden teilweise zu renovieren und neu zu dekorieren". Seit Dienstag können seine Gäste wieder an vier Tischen im Außenbereich speisen, ab Montag stehen dann insgesamt etwa 40 an Stelle von 70 Plätzen zur Verfügung. "Wir sind vorbereitet.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?