Weikersheim

Wieder große Namen in Weikersheim

Unter dem Motto "Außergewöhnlich unerwartet" startet am 10. Oktober die Spielzeit 2020/21 der TauberPhilharmonie in Weikersheim.
Unter dem Motto "Außergewöhnlich unerwartet" startet am 10. Oktober die Spielzeit 2020/21 der TauberPhilharmonie in Weikersheim. Foto: Markhard Brunecker

Die vergangenen Monate gehörten zu den größten Herausforderungen, die die Kulturszene bislang erleben musste. Veranstaltungsabsagen, Kontakteinschränkungen und Social Distancing legten das öffentliche Leben und auch das Programm der Weikersheimer TauberPhilharmonie, weitgehend lahm. Daher konnten die drei Gesprächspartner der Pressekonferenz bei der Vorstellung der Spielzeit 2020/2021 ihrer riesigen Freude freien Lauf lassen, dass es bald wieder losgeht, wenn auch unter etwas eingeschränkten Bedingungen.

Das junge Team blickt voller Elan und Zuversicht nach vorne auf die 39 anstehenden Konzerte mit großen Namen. Los geht das neue Programm mit Sinfonieorchestern, Pop, Chormusik, Kabarett am 10. Oktober mit den Stuttgarter Philharmonikern, die den Starpianisten Nikolai Luganski mit an die Tauber bringen. Zu den anschließenden Höhepunkten zählen für Intendant Johannes Mnich der Nachholtermin vom Vision String Quartett am 5. November, über Marc-Andre Hamelin (6.2.2021) dem Tanz in den Mai mit Jazzrausch Bigband (30.4.21), Götz Alsmann und Band (26.6.21) bis hin zum Saisonfinale mit Igor Levit, einem der bedeutendsten Künstler seiner Generation am 17. Juli 2021.

Wahl zwischen Klassik-Abo und Entdecker-Abo

Auch in der anstehenden Spielzeit haben Kulturbegeisterte wieder die Möglichkeit, zwischen einem Klassik-Abo und einem Entdecker-Abo zu wählen. Astrid Hackenbeck vom Kulturamt freut sich vor allem darüber, dass Weikersheim nun die Möglichkeit habe, große Künstler wie Luise Kinseher (11.3.2021), die Altneihauser Feierwehrkappell’n (16.1.21) oder bereits am 17. Dezember das Weihnachtskonzert mit Viva Voce und den Deutschen Kabarett-Preisträger 2018 Jochen Malmsheimer am 19.2.21 begrüßen können. Wie klingt es, wenn Tiere Karneval feiern? Die Antwort gibt es nächstes Jahr am Faschingsdienstag mit den Bamberger Symphonikern.

Bei all diesen Planungen stehen die Corona-Verordnungen im Blickfeld. "Der Schutz des Publikums steht an oberster Stelle", so Intendant Mnich. Da kommt ihm auch die einmalige Lüftungsanlage zur Hilfe. Hier wird die Luft nicht umgewälzt, sondern von unten geräuschlos nach oben befördert. Bei all diesen Umständen war für das Team mit Intendant Mnich und Elisa Heiligers an der Spitze, einfach nur "aussitzen" nie ein Thema. "Jetzt erst recht, wir müssen was machen" war stets die Devise, gerade in diesen für die Kulturschaffenden schlechten Zeiten betont Mnich energisch, auch wenn es oft eine Sisyphusarbeit ist, ergänzt Heiligers.

Vermietung der Räume ist völlig weggebrochen

Der Wegfall sämtlicher Vermietungen der Räume konnte jedoch nicht verhindert werden. Sowohl die Kulturfreunde, als auch die Künstler haben Erwartungen. Die Stadt Weikersheim hat in ihrem jährlichen Wirtschaftsplan zwar einen Abmangel für die Doppelfunktionshalle (Konzerthaus/Stadthalle) von bis zu 300 000 Euro eingestellt, doch diesen hofft man auch im "Coronajahr" nicht vollständig in Anspruch nehmen zu müssen.

Bis zu Beginn des Lockdowns waren laut Intendant fast sämtliche Konzerte ausverkauft. Das aktuelle Hygienekonzept lässt derzeit bis zu 234 Besucher zu. Gekaufte Speisen und Getränke dürfen mit an den Platz genommen werden.

Der Kartenvorverkauf startet am 27. Juli online unter www.tauberphilharmonie.de. oder telefonisch unter Tel.: (07934) 102 23.

Freuen sich auf die Spielzeit 2020/21, die am 10. Oktober mit den Stuttgarter Philharmonikern beginnt, v. l. Elisa Heiligers (Marketing), Astrid Hackenbeck (Kulturamt Weikersheim) und Intendant Johannes Mnich.
Freuen sich auf die Spielzeit 2020/21, die am 10. Oktober mit den Stuttgarter Philharmonikern beginnt, v. l. Elisa Heiligers (Marketing), Astrid Hackenbeck (Kulturamt Weikersheim) und Intendant Johannes Mnich. Foto: Markhard Brunecker

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Weikersheim
  • Markhard Brunecker
  • Faschingsdienstag
  • Gerichte und Speisen
  • Götz Alsmann
  • Intendantinnen und Intendanten
  • Karneval
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Kulturfreunde
  • Kulturämter
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Luise Kinseher
  • Tanz in den Mai
  • Weihnachtskonzerte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!