Würzburg

Wohnungsbau mit 52,9 Millionen Euro gefördert

Die Regierung von Unterfranken hat im Jahr 2020 rund 2,7 Millionen Euro zinsvergünstigte Darlehen, einschließlich ergänzender Zuschüsse, aus dem Bayerischen Modernisierungsprogramm für Wohnungsunternehmen und private Eigentümer von Mietwohnungen bewilligt. So konnten im vergangenen Jahr in Unterfranken 14 Wohnungen und Wohnplätze auf einen zeitgemäßen und bedarfsgerechten Standard gebracht werden, wie die Regierung von Unterfranken mitteilte.. Zudem wurden 2020 in Unterfranken in der kommunalen Wohnraumförderung 13 Mietwohnungen in der zweiten Säule des Wohnungspakts Bayern bewilligt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung