Würzburg

Würzburg: Denkmal am Hauptbahnhof beschädigt

Das Denkmal "Deportation" am Würzburger Hauptbahnhof wurde im Laufe des Junis von Unbekannten mutwillig beschädigt. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Zwischen 1. und 28. Juni wurde das Denkmal 'Deporation' am Würzburger Hauptbahnhof von Unbekannten beschädigt.
Zwischen 1. und 28. Juni wurde das Denkmal "Deporation" am Würzburger Hauptbahnhof von Unbekannten beschädigt. Foto: Thomas Obermeier
Im Zeitraum vom 1. Juni bis 28. Juni wurde das Denkmal „Deportation“ am Bahnhofsvorplatz laut Polizeiinformationen demoliert. Unbekannte beschädigten dabei Teile des Denkmals. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.100 Euro. Im Rahmen der Ermittlungen hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.Die erste Vorsitzende des Vereins „DenkOrt-Deportationen e.V.“ stellte am 28. Juni fest, dass an mehreren Stellen des Denkmals „Deportation“ am Bahnhofsvorplatz unter anderem Betonteile eines Betonrucksacks abgeplatzt waren und ein zugehöriger Träger aus Kupfer abgerissen wurde.