Würzburger gegen Einkaufszentrum - mit Reaktionen

Würzburg (dpa/lby) Das umstrittene Arcaden-Projekt am Würzburger Bahnhof ist vorerst gescheitert. Mit Reaktionen
11174848.jpg       -  Obermeier/ Luisengarten, Bürgerinitiative
Foto: Obermeier | Obermeier/ Luisengarten, Bürgerinitiative

In einer hauchdünnen Entscheidung sprachen sich die Einwohner am Sonntag per Bürgerentscheid gegen ein neues Einkaufszentrums und damit die Umgestaltung des alten Bahnhofs aus. Den Ausschlag gaben 985 Stimmen. 51,2 Prozent der Wahlberechtigten stimmten nach Angaben eines Stadtsprechers in der Stichfrage gegen den Shopping-Palast mit 90 Geschäften am Rande der Innenstadt, 48,8 Prozent waren dafür. Nun liegen die Planungen für die "Würzburg Arcaden" und den Neubau des Bahnhofs samt neuem Omnibusbahnhof erst einmal auf Eis.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung