Würzburg

Würzburger Golf-Club vor Neuwahlen

Bernhard May stellt sich zur Wiederwahl als Präsident. Daneben geht es um verschiedene finanzielle Fragen.
Golf Bad Kissingen       -  Golf (Symbolbild)
Foto: S. Farkas | Golf (Symbolbild)

Im Jahr 1984 hat der Würzburger Kaufmann Rudi May den Golf Club Würzburg gegründet und 1994 die ersten neun Löcher der heutigen 18-Loch-Anlage an der Giebelstädter Steige in Heidingsfeld gebaut. 33 Jahre war er Präsident des Clubs. Seit 2017 hat dieses Amt sein Sohn Diplom-Kaufmann Bernhard May, der auch Geschäftsführer der Golfplatz Würzburg GmbH ist. Am Montag ist Jahreshauptversammlung des über 1000 Mitglieder zählenden Clubs im VCC in der Zellerau, Beginn 19 Uhr. Dabei stehen unter anderem auch Vorstandswahlen an.Bernhard May hat angekündigt, zur Wiederwahl des Präsidenten zur Verfügung zu stehen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung