Würzburg

Würzburger Kickers: Wie darf man den Aufstieg feiern?

Am Samstag können die Würzburger Kickers in die zweite Bundesliga aufsteigen. Große Feiern sind nicht erlaubt. Was geht trotzdem und wie ist die Polizei vorbereitet?
So sah das Public Viewing des Kickers-Spiels am Mittwoch im 'Postkutscherl' aus. Auch am Samstag können dort die Fans das Spiel verfolgen und eventuell den Aufstieg in die zweite Bundesliga feiern.
So sah das Public Viewing des Kickers-Spiels am Mittwoch im "Postkutscherl" aus. Auch am Samstag können dort die Fans das Spiel verfolgen und eventuell den Aufstieg in die zweite Bundesliga feiern. Foto: Silvia Gralla
Wenn die Kickers am Samstag nach dem Spiel gegen den Halleschen FC in die zweite Bundesliga aufsteigen sollten, wird die Freude bei den Fans wohl riesig sein. Große Feiern sind in Zeiten der Corona-Krise allerdings nicht erlaubt, diese untersagt das geltende Infektionsschutzgesetz. Trotzdem gibt es Alternativen, um das Erfolgserlebnis nicht völlig untergehen zu lassen. Erlaubt ist, was nicht gegen die geltenden Corona-Regeln verstößt. Feiern im öffentlichen Raum sind demnach allerdings untersagt. Deswegen hofft die Polizei auch, dass sich die Fans daran halten, teilte die Pressestelle der Polizeiinspektion ...