Würzburg

Würzburgerin kämpft auf Fidschi gegen den Klimawandel

Anna Halbig an einem Strand in Fidschi. Sturmfluten haben Treibholz und Müll aus dem Landesinneren angespült. Die 27-jährige Würzburgerin war im Rahmen eines Austausches junger Klimaengagierter im pazifischen Inselstaat.
Foto: Shirin Engel | Anna Halbig an einem Strand in Fidschi. Sturmfluten haben Treibholz und Müll aus dem Landesinneren angespült. Die 27-jährige Würzburgerin war im Rahmen eines Austausches junger Klimaengagierter im pazifischen Inselstaat.

Ein kleiner Ort auf Fidschi. In einer provisorisch aufgebauten Schule sitzen 17 deutsche Jugendliche mit Einheimischen. Ein kleiner Junge erzählt von seinem Zuhause. Besser gesagt von seinem ehemaligen Zuhause. Der Junge ist acht Jahre alt. Als vor eineinhalb Jahren ein Zyklon über die Insel fegte, wurde das Haus seiner Familie zerstört. Seitdem ist er obdachlos. Es sind tief greifende Momente, von denen Anna Halbig erzählt. Die 27-jährige Würzburgerin ist Jugenddelegierte bei den UN-Klimaverhandlungen und war im Rahmen eines Jugendaustausches der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen auf dem ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung