Würzburg

Würzburgs früherer Oberbürgermeister Klaus Zeitler gestorben

Würzburgs ehemaliger Oberbürgermeister Klaus Zeitler ist tot. Das bestätigte die Pressestelle der Stadt auf Anfrage der Redaktion. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb Zeitler bereits am 23. Dezember. Er wurde 91 Jahre alt.
Klaus Zeitler, ehemaliger Oberbürgermeister Würzburg, starb im Alter von 91 Jahren.
Foto: Silvia Gralla | Klaus Zeitler, ehemaliger Oberbürgermeister Würzburg, starb im Alter von 91 Jahren.

Würzburgs ehemaliger Oberbürgermeister Klaus Zeitler ist tot. Das bestätigte die Pressestelle der Stadt auf Anfrage der Redaktion. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb Zeitler bereits am 23. Dezember. Er wurde 91 Jahre alt.Klaus Zeitler war von 1968 bis 1990 Würzburger Oberbürgermeister und hatte lange der SPD angehört. Für Aufsehen sorgte in den 1990er Jahren sein Wechsel zu den Republikanern. Von 1996 bis 2014 gehörte Zeitler nochmals dem Stadtrat an, zunächst für die Republikaner, später wechselte er zur Würzburger Liste.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat