Würzburg

WVV gibt Umsatzsteuersenkung an ihre Energiekunden weiter

Die Bundesregierung senkt temporär die Umsatzsteuer. Die Stadtwerke Würzburg AG, ein Tochterunternehmen der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV), wird diese temporäre Umsatzsteuerreduzierung vollständig an ihre Energiekunden weitergeben. Der verminderte Umsatzsteuersatz wird in den Jahresabschlussrechnungen der Kunden berücksichtigt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Kunden des WVV-Konzerns müssen bei der Weitergabe der Umsatzsteuersenkung nicht selbst aktiv werden, die WVV kümmert sich um alles. Grundsätzlich bleibt der monatliche Abschlag unverändert. Die Ersparnis wird mit der nächsten Jahresrechnung verrechnet. Kunden, die ihren Abschlag für den Zeitraum von Juli bis Dezember aber gerne senken möchten, können dies ebenfalls veranlassen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Kunden
Stadtwerke Würzburg
Tochterunternehmen
Würzburg AG
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!