Würzburg

Zehn unterfränkische Bibliotheken mit Gütesiegel ausgezeichnet

Zehn unterfränkische Büchereien und Bibliotheken sind mit dem Gütesiegel 'Bibliothek – Partner der Schulen' ausgezeichnet worden.
Foto: Michael Reichel | Zehn unterfränkische Büchereien und Bibliotheken sind mit dem Gütesiegel "Bibliothek – Partner der Schulen" ausgezeichnet worden.

"Unsere Bibliotheken sind wertvolle Kultur- und Wissensvermittler, gerade auch für junge Menschen. Als verlässliche Partner der Schulen unterstützen sie zum Beispiel dabei, junge Menschen für das Lesen zu begeistern und sie so in ihrer Lesekompetenz zu stärken." Das teilte Wissenschafts- und Kunstminister Bernd Sibler laut einer Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst kürzlich in München mit. "Ich freue mich sehr, dass wir dieses Jahr 76 Bibliotheken aus allen Regierungsbezirken mit dem Gütesiegel ,Bibliotheken – Partner der Schulen' auszeichnen können." Zu den ausgezeichneten Einrichtungen gehören auch zehn aus Unterfranken.

Die Auszeichnung geht demnach an elf wissenschaftliche, 29 kirchlich beziehungsweise kirchlich-kommunale und 36 kommunale Bibliotheken. Coronabedingt wurde anstelle einer feierlichen Urkundenverleihung auf der Homepage der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen eine Seite zur Prämierung der Bibliotheken mit Videobotschaften und den diesjährigen Preisträgern freigeschaltet.

"Bibliotheken sind Bildungspartner und Lernbegleiter"

"Bibliotheken sind Bildungspartner und Lernbegleiter. Sie leisten einen wertvollen Beitrag im Bereich der Leseförderung und bei der Vermittlung von Informationskompetenz und Recherchefähigkeiten", hebt Kultusminister Michael Piazolo lobend hervor. "Gemeinsam machen Schulen und Bibliotheken die bayerischen Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft und vermitteln Schlüsselqualifikationen für das lebenslange Lernen. Deshalb danke ich allen, die vor Ort in den Bibliotheken den intensiven Austausch mit unseren Schulen pflegen."

Seit dem Jahr 2006 vergeben das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus alle zwei Jahre das Gütesiegel für die beispielhafte Zusammenarbeit von Bibliotheken und Schulen. Eine Fachjury entscheidet über die Vergabe der Auszeichnung. Diese setzt sich zusammen aus Vertretern der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen, des Instituts für Schulqualität und Bildungsforschung, des St. Michaelsbundes und des Berufsverbands Information Bibliothek sowie der wissenschaftlichen Bibliotheken.

Die ausgezeichneten unterfränkischen Bibliotheken

Stadtbibliothek Alzenau (Lkr. Aschaffenburg), Stadtbibliothek Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen), Bibliotheks- und Informationszentrum Haßfurt, Katholische Öffentliche Bücherei Kürnach (Lkr. Würzburg), Öffentliche Bücherei Mainaschaff (Lkr. Aschaffenburg), Stadtbücherei Obernburg (Lkr. Miltenberg), Gemeindebücherei Schwanfeld (Lkr. Schweinfurt), FHWS Bibliothek Würzburg-Schweinfurt, Stadtbücherei Würzburg, Universitätsbibliothek Würzburg
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Alzenau
Hammelburg
Haßfurt
Kürnach
Mainaschaff
Obernburg am Main
Schwanfeld
Schweinfurt
Bernd Sibler
Bibliotheken
Bibliothekswesen
Büchereien
Institute
Kultus- und Bildungsminister
Michael Piazolo
Schulen
Schülerinnen und Schüler
Stadtbücherei Würzburg
Stadtbüchereien
Universitätsbibliotheken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)