Rottendorf

Zuschüsse für Vereine gewährt

Seit März trägt Rottendorf den Titel "Fair Trade Town". Aus diesem Anlass hat Grünen-Rat Josef Pohly im Gemeinderat angeregt, fair gehandelte Produkte stärker zu fördern. Er nannte einen Zuschuss von 20 Prozent. Bei der Vereinsförderung sind zehn Prozent üblich. Pohly wurde vor kurzem zum Vorsitzenden des neu gegründeten Weltladen-Vereins gewählt. "Die Gemeinde hat hier eine Steuerungsmöglichkeit, den Fairen-Handel-Gedanken voranzubringen", stellte er fest. Über den Vorschlag soll später genauer beraten werden. Die Vereinsförderung ist eine freiwillige Leistung der Gemeinde.

Im Haushaltsjahr 2021 erhalten wieder mehrere Rottendorfer Vereine und Organisationen einen Zuschuss. Dazu gehören kleinere Beträge wie für ein neues Kirchweihzelt für die Kirchenstiftung Rothof oder neue Polster für die Kirchenbänke in St. Vitus. Aber auch größere Summen sind dabei. So erhält der Johannes-Verein für die Kinderkrippe, wo die Innenräume renoviert und Sträucher angepflanzt werden, insgesamt 30 000 Euro.

Einiges vor hat auch der Kleinkaliber Schützenverein, der seine Luftgewehr- und Luftpistolenstände auf elektronische Auswertesysteme umstellt und eine neue Heizung im Schützenhaus benötigt, oder der Obst- und Gartenbauverein, der neue Möbel für die Gruppenarbeit anschaffen möchte. Eine größere Anschaffung bedeutet auch die Beregnungsanlage des TSV am Sportplatz Grasholz.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rottendorf
Christian Ammon
Luftgewehr
Obst- und Gartenbauvereine
Schützenvereine
Sträucher
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!