Sakhir

20 000 Euro Strafe für Mercedes-Malheur beim Reifenwechsel

Verkorkster Reifenwechsel       -  Bei einem Boxenstopp hatten die Mechaniker am Wagen von George Russell die falschen Vorderreifen montiert.
Foto: Tolga Bozoglu/Pool EPA/AP/dpa | Bei einem Boxenstopp hatten die Mechaniker am Wagen von George Russell die falschen Vorderreifen montiert.

Bei einem Boxenstopp hatten die Mechaniker am Wagen von Lewis Hamiltons Ersatzmann George Russell die falschen Vorderreifen montiert.

Der 22 Jahre alte Brite, der im vorletzten Saisonrennen lange auf Siegkurs gelegen hatte, war mit den Pneus ausgerüstet worden, die eigentlich Teamkollege Valtteri Bottas bekommen sollte. Das folgenreiche Missgeschick wurde als unrechtmäßiger Einsatz der Reifen geahndet. Grund für den ungewohnten Fehler war nach Darstellung der Rennkommissare ein technischer Fehler beim Funkverkehr zwischen dem Kommandostand und der Boxencrew.

Die Punkte für Platz neun, seine ersten überhaupt in der Formel 1, durfte Russell aber behalten. Er hatte den Silberpfeil anstelle von Rekordweltmeister Hamilton übernommen. Der 35 Jahre alte siebenmalige Champion musste wegen positiver Coronatests aussetzen. Das Rennen gewann der Mexikaner Sergio Perez von Racing Point.

© dpa-infocom, dpa:201206-99-595577/2

Themen & Autoren
dpa
Formel 1-Teams
George Russell
Lewis Hamilton
Mexikaner
Sergio Pérez
Valtteri Bottas
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!