30 Jahre „London”: Wie der DFB gegen Kondom-Trikots kämpfte

Kondom-Werbung       -  Pikanter Trikots: Homburg-Spieler mit London-Werbung auf der Brust.
Foto: Michael Probst | Pikanter Trikots: Homburg-Spieler mit London-Werbung auf der Brust.

Fußballfans und Liebhaber konnten Ende der 80er-Jahre auf den gleichen Schriftzug stoßen: „London”. Dieser Name stand auf vielen Kondompackungen, die Spieler des damaligen Bundesligisten FC Homburg trugen ihn auf der Brust. Der Werbedeal des Clubs mit dem Kondomhersteller London Rubber Company führte zu einem kuriosen Streit. Funktionäre des Deutschen Fußball-Bundes wurden damals zu Sittenwächtern. Sie drohten mit Punktabzug, belegten den Verein mit einer Geldstrafe von 100.000 Mark. Homburg verdeckte die Werbung zeitweilig mit einem schwarzen Balken. Nach einem Jahr der ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung