64 Siege: Shiffrin gewinnt harten Kampf mit dem eigenen Ich

Mikaela Shiffrin       -  Feierte ihren 64. Weltcup-Sieg: Mikaela Shiffrin aus den USA.
Foto: Expa/Michael Gruber/APA/dpa | Feierte ihren 64. Weltcup-Sieg: Mikaela Shiffrin aus den USA.

Mikaela Shiffrin blickt auf ein extrem erfolgreiches Jahr voller Emotionen und Veränderungen zurück. Als sie nach ihrer persönlichen Bilanz 2019 gefragt wird, muss die beste Skirennfahrerin der Welt dennoch lange überlegen. „Hm, ich weiß nicht - spektakulär”, sagt sie dann in der zum Medienzentrum umfunktionierten Spitalskirche in Lienz. „Ich habe viel gelernt und es war sehr emotional. Es gab viele Veränderungen.” Erwachsener sei sie geworden. „Ich fühle mich, als wäre ich vor einem Jahr noch 17 gewesen und nun 24.” Kurz zuvor hatte Shiffrin ihren 64. Weltcup-Sieg ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung