79:80 in Monaco: Rückschlag für Bayerns Basketballer

Bayern München       -  Die Bayern mussten sich in Monaco knapp geschlagen geben.
Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild | Die Bayern mussten sich in Monaco knapp geschlagen geben.

Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague den nächsten Rückschlag einstecken müssen. Bei der AS Monaco verlor der Bundesligist knapp mit 79:80 (33:34) und steht mit einer Bilanz von 3:7 Siegen weiterhin in der unteren Tabellenhälfte. Bester Schütze für die Gäste war Nationalspieler Andreas Obst mit 18 Punkten. Die Gastgeber um den früheren Alba-Trainer Sasa Obradovic starteten furios und lagen nach fünf Minuten mit 15:4 vorn. Die Bayern antworteten zu Beginn des zweiten Viertels auch dank eines starken Augustine Rubit mit einem 10:0-Lauf (26:22/12. Minute). Danach lieferten sich beide ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!