Paris

Kerber scheitert früh - Zverev mit Titel nach Paris

Die French Open sind für Angelique Kerber vorbei, bevor sie so richtig begonnen haben. Geschwächt und verunsichert nach ihrer Verletzungspause verliert die Wimbledonsiegerin schon in Runde eins. Alexander Zverev dagegen schafft einen Schritt aus der Krise.
Aus
Für Angelique Kerber sind die French Open bereits beendet. Foto: Michel Euler/AP
Angelique Kerber wollte nach ihrer völlig verkorksten Sandplatz-Saison und dem Erstrunden-Scheitern bei den French Open Paris so schnell wie möglich verlassen, Alexander Zverev dagegen reiste als frisch gekürter Turniersieger in die französische Hauptstadt. „Ich bin froh, dass es vorbei ist. Jetzt freue ich mich auf die Zeit auf Rasen”, sagte Kerber mit einer Mischung aus Sarkasmus und Traurigkeit. In nur 73 Minuten hatte die Wimbledonsiegerin 4:6, 2:6 gegen den russischen Teenager Anastassija Potapowa verloren. Die French Open sind für die 31 Jahre alte Kielerin vorbei, ehe sie so richtig ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen