Gwangju

Biedermann kann feiern - Beide Weltrekorde halten

Rekordhalter
Will eine kleien Feier machen, „Wenn die beiden Weltrekorde oder einer davon dann noch stehen”: Paul Biedermann. Foto (2009): Bernd Thissen Foto: Bernd Thissen

Sun Yang siegte bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Südkorea über 200 und 400 Meter, blieb aber jeweils wie erwartet über der Weltrekordzeit von Biedermann. „Wenn die beiden Weltrekorde oder einer davon dann noch stehen, mache ich eine kleine Feier zu diesem Jubiläum”, hatte Biedermann in der „Welt” angekündigt. Hat geklappt.

Sun Yang, dessen Teilnahme wegen einer mit einem Hammer zerstörten Dopingprobe umstritten sind, profitierte bei seinem Sieg über 200 Meter von einer Disqualifikation des Litauers Danas Rap?ys, der als Erster anschlug. Schnell stand danach aber der Name von Sun Yang auf der Anzeigetafel. Für die Entscheidung gab es Jubel und Pfiffe von der Tribüne.

Schlagworte

  • dpa
  • Freistil
  • Paul Biedermann
  • Schwimmverbände
  • Schwimmweltmeisterschaften
  • Synchronschwimmen
  • Wasserball
  • Wasserspringen
  • Weltmeisterschaften
  • Weltrekorde
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!