Lausanne

Der Internationale Sportgerichtshof CAS

Der Internationale Sportgerichtshof CAS urteilt seit 1984 als letzte Instanz bei Streitfällen im Sport.
Internationaler Sportgerichtshof
Der Sitz des internationalen Sportgerichtshofes CAS ist im schweizerischen Lausanne. Foto: Frank May Foto: dpa
Grundlage des Court of Arbitration for Sport (CAS) in Lausanne sind vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) geschaffene Statuten. Als Präsident fungiert der Australier John Coates. 1995 wurde der CAS nur in 13 Fällen angerufen. Inzwischen haben die 369 Richter aus 83 Ländern, darunter 17 aus Deutschland, alle Hände voll zu tun. 2008 stieg die Zahl auf 313 Verfahren. 2016 wurde gar die Rekordzahl von 599 Fällen erreicht. Damit stößt der CAS an seine Kapazitätsgrenze. Verfahren zahlreicher prominenter Funktionäre oder Sportler fanden vor dem CAS statt. So wurden unter anderem im Zuge des FIFA-Skandals die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen