Frankfurt/Main

Medien: Strukturreform bei der DFL noch in diesem Jahr

Nach dem angekündigten Rückzug von Präsident Reinhard Rauball soll die Strukturreform bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) noch in diesem Jahr über die Bühne gehen. Dies berichteten die „Sport Bild” und der „Kicker” in seiner Online-Ausgabe.
Reinhard Rauball
Gibt den DFL-Vorsitz ab: Reinhard Rauball (r). Foto: Sven Hoppe
Demnach werden die Liga-Vizepräsidenten Peter Peters (FC Schalke 04) und Helmut Hack (SpVgg Greuther Fürth) ihr Papier „Neuordnung der DFL-Gremienstruktur” den 36 Clubs der 1. und 2. Bundesliga präsentieren. Dazu sollen in den nächsten zwei Wochen fünf Regionalkonferenzen - in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, München und Leipzig - stattfinden. Die Reform umfasse im Kern die Abschaffung des Präsidiums und mehr Entscheidungsgewalt für die Vereine.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen