Nyon

Die deutschen Gegner im Kurzporträt

Achtelfinalgegner
Der FC Bayern trifft siebeneinhalb Jahre nach dem verlorenen „Finale dahoam” wieder auf den FC Chelsea. Foto: Federico Gambarini/dpa

Gegner Bayern München: FC Chelsea

Größte Erfolge: Champions-League-Sieger 2012, Europa-League-Sieger 2013 und 2019, Gewinner des Europapokals der Pokalsieger 1971 und 1998, sechsmal englischer Meister, achtmal FA-Cup-Sieger

Abschneiden Meisterschaft 2018/19: Dritter

Abschneiden Champions League 2018/19: nicht qualifiziert (Sieger Europa League)

Trainer: Frank Lampard

Stars: N'Golo Kanté, Jorginho

Deutsche Spieler: Antonio Rüdiger

Gegner Borussia Dortmund: Paris Saint-Germain

Größte Erfolge: Gewinner des Europapokal der Pokalsieger 1996, UI-Cupsieger 2001, achtmal französischer Meister, zwölfmal Pokalsieger

Abschneiden Meisterschaft 2018/19: Meister

Abschneiden Champions League 2018/19: Achtelfinale

Trainer: Thomas Tuchel

Stars: Kylian Mbappé, Neymar

Deutsche Spieler: Thilo Kehrer, Julian Draxler

Gegner RB Leipzig: Tottenham Hotspur

Größte Erfolge: Gewinner des Europapokals der Pokalsieger 1963, UEFA-Cup-Sieger 1972 und 1984, zweimal englischer Meister, achtmal englischer Pokalsieger, viermal englischer Ligapokalsieger

Abschneiden Meisterschaft 2018/19: Vierter

Abschneiden Champions League 2018/19: Finale

Trainer: José Mourinho

Stars: Harry Kane, Delle Alli

Schlagworte

  • dpa
  • Borussia Dortmund
  • Champions League
  • FC Bayern München
  • FC Chelsea London
  • FC Paris St. Germain
  • Frank Lampard
  • Harry Kane
  • Jorge José de Amorim Campos
  • José Mourinho
  • Julian Draxler
  • Neymar da Silva Santos Júnior
  • RB Leipzig
  • Thilo Kehrer
  • Thomas Tuchel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!