Frankfurt/Main

Die wichtigsten Fakten zur Handball-Königsklasse

Die Handball-Champions-League startet an diesem Wochenende in ihre 27. Saison. Mit dabei sind Meister Flensburg und Pokalsieger Kiel, die eine seit drei Jahren anhaltende Durststrecke der deutschen Clubs beenden wollen.
SG Flensburg-Handewitt - THW Kiel
Die SG Flensburg-Handewitt und der THW Kiel vertreten Deutschland in der Handball-Champions-League. Foto: Marius Becker
In der Bundesliga sind sie Erzrivalen, in der Champions League die deutschen Hoffnungsträger: Die SG Flensburg-Handewitt und der THW Kiel gehen mit ambitionierten Zielen in die neue Spielzeit der Handball-Königsklasse. Die wichtigsten Fakten auf einen Blick. MODUS: Vor der Reduzierung auf 16 Teilnehmer im kommenden Sommer nehmen letztmals 28 Teams an der Champions League teil. In den Gruppen A mit dem deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt und B mit Pokalsieger THW Kiel spielen jeweils acht Mannschaften. Die beiden Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale, die jeweils Zweit- bis ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen