Bratislava

WM-Endspiel: Kanada kann zu Russland aufschließen

Finnland und Kanada galten bei den Experten nicht als Favoriten auf den Titel bei der Eishockey-WM. Ihre Star-Spieler haben beiden Nationen in diesem Jahr in der Slowakei nicht dabei. Aufgrund toller Teamleistungen stehen beide Nationen am Sonntag aber im Endspiel.
Kanada
Das Team Kanada will zum 27. Mal Eishockey-Weltmeister werden. Foto: Martti Kainulainen/Lehtikuva
Die Weltmeisterschaft der NHL-Superstars wird von einem Kollektiv gewonnen. Finnland und Kanada galten vor dem Start der Eishockey-WM in der Slowakei als Außenseiter auf den Titel, stehen am Sonntag aber im Endspiel in Bratislava (20.15 Uhr/Sport1 und DAZN). Die Top-Favoriten Russland, USA und Schweden mit den Stars Alexander Owetschkin, Jewgeni Malkin, Patrick Kane, Jack Eichel, Henrik Lundqvist und William Nylander haben das Nachsehen. „Der Geist, der bei uns in der Kabine herrscht, ist der Beste, den ich jemals in einem Team gespürt habe. Jetzt noch ein Spiel. Dann werden wir niemals wieder ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen