FUSSBALL: BUNDESLIGA

0:1 gegen Leipzig: Der Club-Abstieg rückt näher

Kapitän Hanno Behrens vergibt einen Strafstoß. Trotz viel guten Willens und einer funktionierenden Defensive scheitern die Nürnberger auch gegen das Spitzenteam knapp.
Fußball, 1. Bundesliga, 1. FC Nürnburg - RB Leipzig
Etwas zu viel Rückenlage: Hanno Behrens (Nr. 18) setzte seinen Strafstoß an die Latte des Leipziger Tores statt zum 1:0 ins Netz. RB-Torwart Peter Gulacsi wäre machtlos gewesen. Foto: Foto: Ryan Evans, HMB-Media
Wer derzeit über Club-Spiele diskutiert, kommt grammatikalisch am Konjunktiv, der Möglichkeitsform, nicht vorbei. Was wäre statt des 1:2 in Düsseldorf möglich gewesen, wenn Matheus Pereira sich nicht nach vier Spielminuten die Rote Karte eingehandelt hätte? Und: Was wäre statt des 0:1 gegen RB Leipzig möglich gewesen, wenn Kapitän Hanno Behrens einen Foulfmeter beim Stand von 0:0 in der zehnten Spielminute nicht an die Latte gezimmert hätte? Für Boris Schommers, den Nürnberger Interimstrainer, war die Antwort auf die aktuelle Frage klar: „Wir hatten den neuen Tabellendritten am Rande eines ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen