Barcelona

Fast 800 Kilometer und Bestzeit: Vettels Auftakt nach Maß

Runde um Runde. Schnellster des Tages. Das läuft zunächst bei Sebastian Vettel. Im Ferrari behauptet sich der Hesse zum Auftakt der Testfahrten. Mercedes ist langsamer. Die Zeiten sind aber mit Vorsicht zu genießen. Teamchef Wolff fürchtet etwas ganz anderes.
Sebastian Vettel
Ferrari-Pilot Sebastian Vettel in seinem neuen Ferrari SF90 in Barcelona. Foto: David Davies/Press Association
Sebastian Vettel hat mit seinem neuen Ferrari einen Test-Auftakt nach Maß hingelegt. Der viermalige Weltmeister spulte mit seinem SF90 satte 786,695 Kilometer und damit rund zweieinhalb Renndistanzen ab. Damit nicht genug: Vettel pulverisierte am ersten von vier Tagen der ersten Testphase auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona gleich die Bestzeit der ersten Probewoche vor einem Jahr - dabei gelten die 2019er Modelle eigentlich generell als etwas langsamer als die von 2018. „Der Tag heute war annähernd perfekt. Das Auto hat funktioniert von der ersten Runde an”, sagte Vettel. An die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen